Happy Her Year

Happy Her Year

Mit unserer Neujahrskarte bedanken wir uns bei allen Gästen, Künstler*innenund Sponsor*innen, die uns das ganze Jahr begleitet und unterstützt haben. Gleichzeitig gibt die Neujahrskarte Gelegenheit, Künstlerinnen Sichtbarkeit und Präsenz zu geben.

Die fünfte Ausgabe der Happy Her Year Karte 2018/19 zeigt eine Arbeit der oberösterreichischen Künstlerin Elisabeth Altenburg. Es ist eine fotografische Dokumentation ihrer Rauminstallation Rosen oder Gewidmet G., die im Rahmen ihres Artist in Residence Aufenthaltes in Teheran / Iran entstanden ist. Auf jedem Bazar, so die Künstzlerin, waren wunderschön getrocknete Rosen zu sehen, die sie an einen aus der Heimat mitgebrachten Stoff erinnerten. Und  so begann sie eines Tages, aus diesem Stoff Rosenbüten zu nähen. Zurück in Linz zeigte Altenburg die Stücke als raumfüllende Installation – kleinste Objekte, die nach und nach einen Raum füllen und so eine poetische Installation ergeben. Die Künstlerin erzählt hier von unterschiedlichen Formen der Verwandlung und damit auch von der wiederkehrenden, simplen Geschichte unseres Lebens – Einatmen, Aufnehmen, Loslassen, Ausatmen, …

Bisherige Künstlerinnen:

2014/15 Evelyn Kuntscher,  „elusory fabric“, Fotografie, Rauminstallation, 2014

2015/16 Therese Eisenmann, „Leben in meiner Hand“, Radierung gedruckt auf Bütten, 2015

2016/17 Katharina Lackner imagine a universe in which to understand anything you’d need to understand everything„, Rauminstallation 2016

2017/18 Julia Hartig, teleta_K_t, Performance, 2016

2018/19 Elisabeth Altenburg, „Rosen“ oder „Gewidmet G.“, Rauminstallation, Textil, Objekte 2017/18