Calling

Calling

Das Format wurde erfunden, um möglichst rasch und aktuell auf weltweite Ereignisse zu reagieren, sie zu diskutieren und zu analysieren. Ehrlich wie wir sind, geben wir unumwunden zu: So einfach ist das mit einem so kleinen Team gar nicht. Deshalb haben wir Augen und Ohren offen und versehen das Planbare mit ungeplanten Attributen. Dazu gehören etwa Gäste, die wir mittels Skype live in die Diskussion einbinden, um einen Eindruck vor politischen, kulturellen oder auch sportlichen Ereignissen vor Ort zu bekommen. Immer im Kontext von gesellschafts- und kulturpolitischer Relevanz. Mit Calling Sao Paolo im Juni 2014 wenige Stunden vor Beginn der FIFA WM haben wir begonnen, mit einer Diskussion wenige Tage vor den Parlamentswahlen in der Türkei erörtern wir den aktuellen Status Quo der Gezi-Park Protestbewegung in Istanbul, der Demokratiebewegung in der Türkei und wie sich ein mögliches Wahlergebnis darauf auswirken könnte.