Die Menschen in Ulli Stegbuchners Kurzgeschichten sind normale Menschen und tun normale Dinge: sie besuchen Bars, fahren Zug, stehen knöcheltief im Wasser – und doch bleibt am Ende jeder Geschichte große Verstörung. Die Autorin liest erstmals öffentlich aus ihren Texten.

Ulli Stegbuchner, geboren 1975 in Salzburg, ist Ärztin für Allgemeinmedizin und Arbeitsmedizin. Sie lebt seit 2007 in Linz. Die Liebe zum geschrieben Wort besteht seit ihrer Jugend. Neben medizinischen Texten entstehen in unregelmäßigen Abständen Kurzgeschichten. In einem Interview für das Magazin #2 spricht sie mit gfk Geschäftsführerin Wiltrud Hackl über notwendige Störung und störende Normalität. (erscheint Anfang August 2019)

Ort: Salonschiff Fräulein Florentine

Termin 19.10.2019 19:00 Einlass:18:00 Ende:21:00 Eintritt: frei Tickets:Tickets reservieren!